Das Team

Ausbildungsleiter Dieter Stiller

Seit über 40 Jahren bin ich Jäger, davon über 20 Jahre Berufsjäger. 1996 habe ich die Revierjagdmeisterprüfung mit Auszeichnung abgelegt.
Die Ausbildung von jagdinterressierten Personen führe ich nun schon 25 Jahre durch. Viele Teilnehmer (über 95%) aus diesen Vorbereitungskursen haben die Jägerprüfung erfolgreich abgelegt und führen seit langer Zeit die Büchse in ihrem Revier.

Meine Hobbys außer der Jagd sind Hunde, Falknerei, Angeln, Bogenschießen (auch jagdlich) sowie auch der Naturschutz (Biber- und Ameisenbeauftragter der UNB)

Martina Stawny-Wenta

Ich stamme aus einer alten Jagd- und Förstersfamilie (mein Großvater war Forstmeister in Ruhpolding; mein Vater, Dr. Gerhard Frank, war der Präsident des Bayerischen und des Deutschen Jagdverbandes und ist nun Ehrenpräsident)
Seit 1997 Jagdscheininhaberin, danach Fischerin und seit 2012 Falknerin.
Seit Februar 2016 bin ich geprüfte Hundetrainerin nach §11 TierSchG, speziell für Jagdhunde
In diesem Jahr (2017) habe ich die Ausbildung zur geprüften und amtlich ernannten (UNB) Naturschutzwächterin gemacht.

Meine Hobbys:
außer der Jagd und alles rund um die Natur sind Lesen, Sport und unsere Enkelkinder.

Hans Biller

Inhaber und Ausbilder im Tier- und Vogelmuseum in Grabenstätt. Dort werden Sie von uns in kleinen Gruppen an den naturgetreuen Anschauungsobjekten, im Lehrfach Tierkunde und Naturschutz optimal auf die mündliche Jägerprüfung vorbereitet.

Dr. Lena Schuhbeck

Als Tierärztin, Jägerin und Hundeführerin ist sie für die Ausbildung von Tierkrankheiten und Versorgen von Wild zuständig.
Mit Passion und tollem Fachwissen erteilt Sie die Unterrichte für Wildkrankheiten, Hundekrankheiten und Versorgen von Wild
Der Lehrgang "Kundige Person" wird von sehr praxisbezogen unterwiesen.
Seit Oktober 2017 ist sie auch amtliche Tierärztin.

Forstamtmann i.R. Michael Schultes

Für des Fach Land-/ Waldbau und Hege des Wildes konnten wir 2015 einen erfahrenen ehemaligen Forstbeamten der "alten" Schule gewinnen.
Seine Unterrichte hält er am liebsten im Wald ab.